Willkommen bei der Kleinen Bühne!

Freuen Sie sich mit uns auf liebevoll inszeniertes und dargebotenes Amateurtheater im Kellertheater im Ökumenischen Gemeindezentrum Arche in Neckargemünd.

 

Unser nächstes Projekt

Süßer Vogel Jugend
Tennessee Williams

 

 Süßer Vogel Jugend

 

Zwei Verlorene kurz vor dem gemeinsamen Untergang: Alexandra del Lago, bekannt als Prinzessin Kosmonopolis, eine alternde Filmdiva, hat alles auf diesen einen Film gesetzt – er hätte ihr großes Comeback werden sollen. Die Premiere des Films jedoch floppt, und jetzt ist sie auf der Flucht, einer Flucht quer durch die USA, in die Anonymität, in das Vergessen. An ihrer Seite ist der attraktive, aber erfolglose Schauspieler Chance, der seiner Begleiterin gibt, was sie jetzt am dringendsten braucht: Sex, Drogenexzesse und das Gefühl, ihm noch einmal ganz nahe zu kommen, dem Süßen Vogel Jugend.

Chance verfolgt allerdings ganz eigene Pläne: Prinzessin Kosmonopolis ist seine letzte Hoffnung auf einen Hollywood-Vertrag. Und mit diesem Vertrag in der Tasche will er zurückkehren in seine Heimatstadt St. Cloud, wo Heavenly wartet, seine erste große Liebe. St. Cloud jedoch befindet sich im Würgegriff eines Demagogen, der sich als politischen Heilsbringer inszeniert: Boss Finley, ein machtbesessener Fanatiker, dem Vater von Heavenly. Und er hat sich geschworen, dass Chance, der Verführer seiner damals noch jugendlichen Tochter, in St. Cloud keinen Fuß mehr auf den Boden bekommt…

Aufführungen
(Herbst 2019)

 


 

Projekte unserer Nachbarn

(ohne Gewähr und ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

 

Frau Müller muss weg
Lutz Hübner
(Theater im Bahnhof Dielheim)

Frau Müller muss weg

Wieder einmal bestätigt Erfolgsdramatiker Lutz Hübner seinen Ruf ein äußerst amüsanter wie nachdenklicher Autor zu sein. In seiner Komödie "Frau Müller muss weg" haben fünf Elternvertreter einer vierten Grundschulklasse die Lehrerin Frau Müller um eine Unterredung gebeten, um ihr zu sagen, was sie von ihr halten: Nämlich NICHTS. Mütter wie Väter sind sich einig: Nicht die eigenen Sprösslinge sind Schuld an dem miserablen Leistungsstand der Klasse, sondern allein die unfähige Lehrerin. Deshalb heißt die Parole: Frau Müller muss weg. Und zwar so schnell wie möglich! Die Viertklässler sollen mit einer anderen Klassenlehrerin noch eine Chance haben, den Wechsel ans Gymnasium zu schaffen. Sachlich und fair soll das Gespräch geführt werden – das haben die Eltern sich vorgenommen. Aber schon nach kurzer Zeit spielt Objektivität keine Rolle mehr und es geht ans Eingemachte: Vorwürfe, Beleidigungen, Beschimpfungen bringen die Stimmung auf den Nullpunkt. Unverrückbar vertreten die ehrgeizigen Eltern die Überzeugung, dass ihre eigenen Kinder ganz besonders begabte Persönlichkeiten sind, die zwar ab und zu spezieller Förderung bedürfen, aber jede Chance verdienen. Aber das sieht die Müller alles nicht! Im Gegenteil. Ihre Liste über die Defizite der Schüler ist lang…

Aufführungen
Sa/So 10./11.11.2018

Sa/So 17./18.11.2018
Sa/So 24./25.11.2018

jeweils Sa 20:00 bzw. So 18:00
Theater im Bahnhof Dielheim

 


 

Die Wirtin

Peter Turrini
(Sinsheimer Theaterkiste)

Die Wirtin

Sie ist selbstbewusst, intelligent und attraktiv - sie hat keinen Mann aber ein Gasthaus - sie steht mit beiden Beinen im Leben und weiß, was sie nicht will und wie sie das bekommt, was sie will. Das ist die von der Männerwelt umschwärmte Wirtin Mirandolina. Zu ihren Verehrern gehören ein verarmter Marchese, ein neureicher Graf und ein schlitzohriger Kellner und alle haben sie ihre speziellen Gründe, warum sie hinter Mirandolina her sind. Nur einer zeigt sich unbeeindruckt: Der Cavaliere, ein sonderbarer Zeitgenosse, der dem weiblichen Geschlecht generell jedes Reizpotential abspricht. Das weckt den Jagdinstinkt bei Mirandolina, die nun sämtliche Register der Verführungskunst zieht, um diesen Weiberfeind umzudrehen. Dies wiederum sehen die anderen Herren gar nicht gern und sie spinnen ihrerseits den feinen Faden der Intrige. Es kommt, wie es kommen muss, oder doch ganz anders?

Aufführungen
Sa/So 10./11.11.2018

Sa/So 17./18.11.2018
Sa/So 08./09.12.2018

Sa/So 19./20.01.2019
Sa/So 26./27.01.2019
Sa/So 09./10.02.2019
Sa/So 23./24.02.2019

jeweils Sa 20:00 bzw. So 18:00
Theatersaal der Carl-Orff-Schule Sinsheim

 


 

Einer flog über das Kuckucksnest
Dale Wasserman
(La Vita, Bammental)

Der US-amerikanische Schriftsteller und Aktionskünstler Ken Kesey beschrieb in seinem 1962 erschienenen Roman eigene Erfahrungen aus seiner Tätigkeit als Pfleger in einer psychiatrischen Anstalt, verarbeitet in dem Buch seine Erfahrungen und thematisiert die Vorgänge in einer geschlossenen psychiatrischen Anstalt in den USA. Kesey beschäftigt sich mit den Auswirkungen auf den menschlichen Geist und kritisiert den ausgeprägten Behaviorismus seiner Zeit.

Aufführungen
Fr/Sa, 23./24.11.2018 - 20:00

So, 25.11.2018 - 16:00

Ev. Gemeindehaus, Bammental

 


 

Es ist Weihnachten, Mr Scrooge
Nach Charles Dickens
(Burgbühne Dilsberg)

Lassen Sie sich von den BB-Kidz der Burgbühne Dilsberg bereits im November in weihnachtliche Feststimmung versetzen. Nach der Vorlage des bekannten Klassikers „Eine Weihnachtsgeschichte“ von Charles Dickens schrieb Tanja Emmerich eine ebenso sensible wie fantasievolle Theaterfassung. Wie bei der Erstaufführung vor 5 Jahren bezaubern die BB-Kidz mit ihrer Spielfreude und Musikalität.

Im Mittelpunkt steht der hartherzige Geschäftsmann Ebenezer Scrooge, der nur seinen Profit im Auge hat und nicht an seine Mitmenschen denkt. Bösartig, skrupellos und geizig wie er ist, bedeutet Weihnachten für ihn nichts Besonderes. Da erscheint ihm sein verstorbener Geschäftspartner um ihn auf den rechten Weg zu bringen. Danach tauchen drei Geister auf, die ihm ausdrucksvoll Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zeigen. Das bewirkt bei dem alten, verbiesterten, einsamen Mann eine unglaubliche Verwandlung und führt zu einem herzergreifenden Happy-End.

Aufführungen
Fr/Sa, 23./24.11.2018 - 19:00

Fr/Sa, 30.11./01.12.2018 - 19:00

Graf-von-Lauffen-Halle, Dilsberg

 


 

Ritter Rost und die Hexe Verstexe
Jörg Hilbert/Felix Manosa
(Sinsheimer Theaterkiste)

Ritter Rost

Die Ritter Rost-Musicals sind längst Kult und doch modern. In diesem Ritter Rost-Musical bekommt der Ritter Rost Besuch von der Hexe Verstexe, die ihn in einen Frosch verwandelt. Koks, der Feuerdrache, flieht und muss einige haarsträubende Abenteuer bestehen, bis sich das Burgfräulein Bö und Ritter Frosch auf die Suche nach ihm machen.
Ein turbulentes Ritter Rost-Musical mit viel Platz für Fantasie.

Aufführungen
Sa/So 24./25.11.2018 - 15:00

Sa/So 15./16.12.2018 - 15:00
Sa/So 22./23.12.2018 - 15:00

Theatersaal der Carl-Orff-Schule Sinsheim